Archiv der Kategorie: Archiv

Die Gebetsrichtung – sie verbindet und unterscheidet (2:142-153)

„Wir sahen dich dein Antlitz ohne bestimmte Richtung zum Himmel kehren, jetzt wollen Wir dich auf eine Qibla (Gebetsrichtung) ausrichten, die dir gefallen soll: Wende dein Gesicht in Richtung auf die unverletzliche Moschee. Und wo immer ihr seid, wendet euer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 1 Kommentar

Fundamentaltheologie (2:127-141)

„Und sie sprechen: ‚Werdet Juden oder Christen, damit ihr rechtgeleitet seid.‘ Sprich: ‚Nein; die Religion Abrahams, der den rechten Glauben bekannte und kein Götzendiener war (ist unsere Religion).“ (2:135) Dem Menschen ist es ins Herz gelegt, die Grenzen des Körperlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Schreib einen Kommentar

Abraham – Vater des Glaubens (2:120-132)

„O unser Erhalter! Mache, dass wir uns Dir ergeben, und mache aus unseren Nachkommen eine Gemeinschaft, die sich Dir ergeben wird, und zeige uns unsere Weisen der Anbetung, und nimm unsere Reue an: denn wahrlich, Du allein bist der Reueannehmende, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 4 Kommentare

Spiritualität: die Innerlichkeit des Glaubens (2:118-121)

„Siehe, Gottes Rechtleitung ist die einzig wahre Rechtleitung.“ (2:120) Wir hatten bereits den doppelten Ansatz des Korans in den Blick genommen. Für die folgenden Verse ist er besonders bedeutend und wird deshalb noch einmal ausdrücklich formuliert: „Wahrlich, wir haben dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 5 Kommentare

Glaube und Unglaube (2:108-117)

„Preis sei ihm! (…) Ihm gehört, was in den Himmeln und auf Erden ist: alles gehorcht Ihm. Er ist der Schöpfer der Himmel und der Erde, und wenn Er eine Sache beschließt, spricht er nur zu ihr: ‚Sei!‘, und sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Schreib einen Kommentar

Der Schlüssel (2:98-112)

„O ihr, die ihr glaubt! Sprecht nicht: ‚Favorisiere uns!‘, sondern sprecht: ‚Schau auf uns!‘, und gehorcht (…).“ (2:104) Wir haben gesehen: wer von der Offenbarung spricht, läuft Gefahr, die falschen Engel zu predigen. Und das nicht unbedingt aus bösem Willen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Schreib einen Kommentar

„Aufgehobene“ Verse? (2:98-112)

„Was Wir auch an Versen aufheben oder in Vergessenheit fallen lassen: Wir bringen bessere oder gleichwertige dafür. (…).“ (2:106) Die Verse 2:97-112 stehen in direktem Zusammenhang mit den vorhergehenden. Das Thema ist weiterhin die Offenbarung. Diesmal aber wird der Missbrauch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 1 Kommentar

Der Koran: die Bestätigung der Offenbarung der Juden und Christen (2:87-98)

„Und Moses gaben Wir die Schrift und ließen ihm Gesandte nachfolgen. Und wir gaben Jesus, dem Sohn der Maria, die deutlichen Zeichen und stärkten ihn mit Inspiration. …“ (1:87) Das Christentum ist aus dem Judentum heraus geboren. Jesus selbst verstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 7 Kommentare

Der Koran im Licht der „Eröffnenden“ Sure (1:1-7)

„Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen. Lob sei Allah, dem Weltenherrn. Dem Erbarmer, dem Barmherzigen. Dem Herrscher am Tage des Gerichts. Dir dienen wir und zu Dir rufen wir um Hilfe. Leite uns den rechten Pfad. Den Pfad derer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Schreib einen Kommentar

Richtlinien des Christen bei der Lektüre des Koran (1:2-3)

Lob sei Allah … Dem Erbarmer, dem Barmherzigen. (1:2-3) Bei der Lektüre des Korans ergibt sich die Notwendigkeit der Interpretation mit dem Lesen. Ich bin überzeugt, dass Koranlektüre stets auch Interpretationsarbeit bedeutet. Ich glaube nicht, dass man überhaupt in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Schreib einen Kommentar