Archiv des Autors: Joerg

Der Koran: die Bestätigung der Offenbarung der Juden und Christen (2:87-98)

„Und Moses gaben Wir die Schrift und ließen ihm Gesandte nachfolgen. Und wir gaben Jesus, dem Sohn der Maria, die deutlichen Zeichen und stärkten ihn mit Inspiration. …“ (1:87) Das Christentum ist aus dem Judentum heraus geboren. Jesus selbst verstand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 7 Kommentare

Der Koran im Licht der „Eröffnenden“ Sure (1:1-7)

„Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen. Lob sei Allah, dem Weltenherrn. Dem Erbarmer, dem Barmherzigen. Dem Herrscher am Tage des Gerichts. Dir dienen wir und zu Dir rufen wir um Hilfe. Leite uns den rechten Pfad. Den Pfad derer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar

Richtlinien des Christen bei der Lektüre des Koran (1:2-3)

Lob sei Allah … Dem Erbarmer, dem Barmherzigen. (1:2-3) Bei der Lektüre des Korans ergibt sich die Notwendigkeit der Interpretation mit dem Lesen. Ich bin überzeugt, dass Koranlektüre stets auch Interpretationsarbeit bedeutet. Ich glaube nicht, dass man überhaupt in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar

„Stille Nacht – Heilige Nacht“ – Die Flüchtlingsfamilie der Weihnachtslieder

Stille Nacht, heilige Nacht. Die wohlvertrauten Weihnachtslieder, die wir in dieser Zeit singen, gehören mit zum Fest, das wir als „Fest der Liebe“ feiern. Und so freuen wir uns über die stillen harmonischen Tage der Zeit „zwischen den Jahren“ bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Randnotizen | 6 Kommentare

Das ist nicht katholisch!

Liebe Mitlesenden, selten äußere ich mich zu aktuellen Themen im Netz; hier allerdings ist mir eine Klarstellung wichtig. Eine Internet-Community wirbt unter einem Schlagbegriff für ihre Veranstaltungen, der ausgesprochen unangemessen ist. „Deus vult“ war der Schlachtruf christlicher Kreuzfahrer im Mittelalter: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Randnotizen | Hinterlasse einen Kommentar

„… welche die Schrift selbst schreiben“ (2:75-86)

„Wünscht Ihr, dass sie euch Glauben schenken? Aber ein Teil von ihnen hat Allahs Wort vernommen und verstanden und hernach wissentlich verdreht. Wenn sie den Gläubigen begegnen, so behaupten sie: ‚Wir glauben!‘ Wenn sie jedoch allein unter sich sind, sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar

Der gemeinsame Glaube an den Einen Gott (3)

„Siehe, die da glauben, auch die Juden und die Christen und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn. Keine Furcht kommt über sie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 1 Kommentar

Der gemeinsame Glaube an den Einen Gott (2)

„Siehe, die da glauben, auch die Juden und die Christen und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die habe ihren Lohn bei ihrem Herrn. Keine Furcht kommt über sie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar

Der gemeinsame Glaube an den Einen Gott (1)

„Siehe, die da glauben, auch die Juden und die Christen und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die habe ihren Lohn bei ihrem Herrn. Keine Furcht kommt über sie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | 1 Kommentar

Der gemeinsame Glaube an den Einen Gott (2:62)

„Siehe, die da glauben, auch die Juden und die Christen und die Sabäer – wer immer an Allah glaubt und den Jüngsten Tag und das Rechte tut, die habe ihren Lohn bei ihrem Herrn. Keine Furcht kommt über sie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Archiv | Hinterlasse einen Kommentar